Webseite von PD Dr. Wolfgang Schindler

Proseminar /fo.no.lo.ʼgi:/ und <Graphematik>, Winter 2018/2019, Donnerstag 14 – 16, Raum: Theresienstr. 41, C 112

Die Schwerpunkte dieses PS sind: Lautschrift (IPA), Standardlautung, phonologische Merkmale, phonologische Prozesse und Regeln (Assimilation, Epenthese etc.), Silbenstruktur, Silbifizierung, Sonoritätshierarchie, Akzentvergabe, Pedifizierung, Optimalitätstheorie sowie das an die Phonologie anschließbare (phonographische, silbische und morphologische) Schreiben.

Übungen im PS sind vorgesehen! Wir werden meinem Handout folgen (s. unten). Bitte stets mitlesen und nach-denken, was wir in der Sitzung besprochen haben!

>>> Unsere Begleitlektüre: Eisenberg (2013); s. 3) Literatur! <<<

>>> Klausurrelevant ist (i) das, was wir in den Sitzungen besprochen haben, (ii) die Themen unserer Übungen, (iii) das PS-Handout (2.1) und (iv) die Begleitlektüre Eisenberg (2013) (s. Punkt 3 unten)! <<<

 

1  Aktuelles

   Achten Sie bei den folgenden Arbeitsplänen darauf, dass ggf. kurzfristig Programmanpassungen an den individuellen Kursfortschritt vorgenommen werden!

- (18.01.)  Lösungsskizzen Aufgaben A 1 mit A 20

- (18.01.) Am 17.1. haben wir den Teil Phonetik und Phonologie abgerundet. Die Akzentaufgaben haben wir besprochen, die Lösungsskizzen sind online. Die Kap. zum Fuß und zur Optimalitätstheorie haben wir übersprungen. Wir haben mit einem Überblick zur Graphematik begonnen und betrachtet, wie man die Schreibung an die Lautung anschließen kann (Stichworte: phonographisches, silbisches, morphologisches Schreiben). Am 24.1. vertiefen wir dies und, wenn wir es schaffen, runden es ab. In der Sitzung vor der Klausur ist eine Frage- und Übungssitzung geplant, sofern wir mit unserem Graphematikpensum durch wären.

Am 7.2. ist dann die Abschlussklausur (Sprachtherapie 60 min., Hauptfächler BA bzw. Lehramt bzw. Wirtschaftspädagogik normalerweise 90 min.). Wir sollten sehr pünktlich anfangen (wen es geht, schon 5-10 Minuten früher, also 14.05/14.10), ich werde auch früher da sein. Dann haben wir ein bisschen Spielraum, denn es kann sein, dass unser Seminarraum ab 16 s.t. benötigt wird. Und ich sollte mein Hauptseminar (16.15 in Schellingstr. 3) nicht mit größerer Verspätung anfangen.

- (10.01.) Heute haben wir die Aufgaben zum Kap. Silbe und das Kapitel Akzent (13 & 14) behandelt. Die Aufgaben zum Akzent (A 19, A 20) behandeln wir am 17.1.

                 Am 17.1. behandeln wir den metrischen Fuß. Das Kap. OT (Kap. 16) werden wir wohl auslassen, außer Sie wünschen es sich ausdrücklich,

                   und dann zu den Schreibungen übergehen, die wir an die Lautung anschließen können.

- (14.12.) Am 20.12. besprechen wir die Silbe, die Silbifizierung und die Aufgaben A 14-18 (bitte bis 20.12. bearbeiten!).

    Zusatz 23.12.: Die Aufgaben haben wir am 20.12. nicht mehr besprochen . Die Lösungsskizzen sind oben online. Am 10.1.19 schauen wir uns diese Aufgaben an,

    soweit Besprechungsbedarf besteht, und fahren fort mit der Akzentuierung (Handout Kap. 13 & 14)!

- (10.12.) Ich lade für die Einheit Graphematik meine kurz einführende ES-VL hoch.

- (29.11.) Am 6.12. besprechen wir: Kap. 8 Phonologische Prozesse. Bitte durchlesen! In der Sitzung kümmern wir uns um Details, um Ihre Fragen und um die Aufgaben 9 bis 12.

- (16.11.) Am 22.11. besprechen wir Kap. 7 Vokale und Konsonanten. Bitte Lesepensum für 22.11. beachten: Kap. 7 Vokale & Konsonanten (bis S. 20)! Bitte unten 2.1 beachten!

                Bis 22.11. bitte die Aufgaben A5 bis/mit A 8 lösen. Besprechung in der Sitzung.

    Am 15.11. haben wir Kap. 6 Merkmale und A 3 & 4 besprochen.

- (16.11.) Aktualisiert im Handout: S. 10, (17) Vokale & Merkmale.

- (9.11.) Online-Phonologie-Übungen (Umschrift) bei Dr. Susanne Hackmack (Universität Bremen)

- (8.11.) Sitzung 4:  Bis. 15.11. bitte die Aufgaben 3 u. 4. (S. 13) lösen!

              Thema am 15.11.: Phonologische Merkmale (auch Ihre Fragen zum Gelesenen, Handout Kap. 6 und Eisenberg!) und A 3, 4!

- (8.11.) In Sitzung 3 wurden die Umschrift(en) und die ersten beiden Aufgaben besprochen! Falls noch Fragen zu A 1 und A 2 auftreten, wäre Anfang der kommenden Sitzung eine Gelegenheit.

            .

- (24.10.) Ziel Sitzung 3: Besprechung Hausübung S. 6 (A 1, 2): Bitte Hausübungen bis zum 8.11. lösen! Zudem in Sitzung 3: Kap. 6!

- (25.10.) In Sitzung zwei sind wir bis zu den Aufgaben 1 und 2 (S. 6) gekommen. Die beiden Umschriftaufgaben bitte bis 8.11. lösen (und Probleme merken)!

- (19.10.) Gestern haben wir die Seiten 1-3 unseres PS-Handouts (noch nicht ganz) besprochen. Wir komplettieren das am 25.10. und nehmen uns dann die Seiten 4-6 vor!

 

2  Seminarablauf

Termine (14):  18.10., 25.10., 8.11., 15.11., 22.11., 29.11., 6.12., 13.12., 20.12.18  --  10.1.19, 17.1., 24.1., 31.1., 07.02.19: Abschlussklausur

PS-Anforderungen für den Leistungsnachweis: Mitmachen, mitdiskutieren, Übungsaufgaben bearbeiten und Abschlussklausur

2.1  Die Arbeitsgrundlage für dieses PS:

        PS-Handout Phonologie & Graphematik Version 11/18

        Bitte lesen Sie eigenständig unsere begleitende Lektüre von Eisenberg (2013), siehe 3) Literatur, die auch klausurrelevant ist!

            - Bis 17.1. relevant: 4.3.1 und 4.3.2 nur das Wesentliche, sofern es sich mit unserem Handout und unserer Seminarstunde zum Thema berührt. „Die Nasale“ auslassen. „Auslautverhärtung“ genauer ansehen.

                                   4.4. nur, was unsere Betrachtungen zur Silbenstruktur berührt. 4.5 nur das, was sich mit unserem Handout und der entsprechenden Seminarsitzung berührt.

            - Bis 20.12. relevant: Eisenberg (2013): 4.1, 4.2 (nur Silbenschema und Sonoritätshierarchie, 99-103! 103-111 auslassen!), 4.3!

            - Bis 29.11. relevant: Leider schreibt Eisenberg (2013, Bd. 1) nichts zum Thema.

                        - Zur Einstimmung sollten wir uns zur Vorinformation das Paper von Susanne Hackmack zum Thema ansehen!

                        - Die Klassifikation von Christian Lehmann ist detailreich und typologisch orientiert. Wer Lust hat, kann sich

                           die für das Deutsche relevanten Prozesse (vgl. unser PS-Handout) ansehen!

            - Bis 22.11. relevant (Vok, Kons): 3.2.1, 3.2.2

            - Bis 15.11. relevant: (Merkmale:) 2.2.1, 2.2.2; 3.1: S. 80 ff., 3.2

            - Bis 8.11. relevant: Kap. 2.1.1, 2.1.3, 2.3.2, 3.1

2.2 Materialien

- Das Internationale Phonetische Alphabet (IPA), Version 2015

- Optional: Meinen Vorlesungstext zur Graphematik („Schriftsystem“) finden Sie hier (klicken)!

- Eine alte Klausur als Übungsmaterial (Fragen 1-5, 7, 8. Es wird in der zu absolvierenden Klausur voraussichtlich keine Wahlfragen, sondern für alle die gleichen Fragen geben.)

 

3  Literatur- und Nachschlagehinweise

- Bredel, Ursula (2008): Die Interpunktion des Deutschen.

- Duden (2005): Aussprachewörterbuch. 6. Aufl. Mannheim.

- Dürscheid, Christa (2012): Einführung in die Schriftlinguistik. 4. Aufl. Göttingen

- Eisenberg, Peter (2013): Grundriss der deutschen Grammatik. Band 1: Das Wort. 4. Aufl. Stuttgart; Weimar (Kap. 2-4 und Kap. 8!)  [Begleitlektüre und klausurrelevant]

- Fuhrhop, Nanna/Peters, Jörg (2013): Einführung in die Phonologie und Graphematik. Stuttgart; Weimar [gute Einführung, up to date, informativ, anspruchsvoll]

- Hall, T. Alan (2011): Phonologie. Eine Einführung. 2. Aufl. Berlin u. a.

- Krech, Eva-Maria et al. (2009): Deutsches Aussprachewörterbuch. Berlin

- Maas, Utz (2006): Phonologie. Einführung in die funktionale Phonetik des Deutschen. 2. Aufl. Göttingen

- Primus, Beatrice (2010): Schriftstrukturelle Grundlagen des deutschen Sprachsystems. In: Bredel, Ursula et al. (Hgg.): Schriftsystem und Schrifterwerb, Berlin, 9-45

- Rues, Beate et al. (2007): Phonetische Transkription des Deutschen. Ein Arbeitsbuch. Tübingen  [Arbeitsbuch, um sich Lautumschrift anzueignen]

- Wiese, Richard (2000): The Phonology of German. Oxford

 

 __________________________________________________________________________________________

Navigation: Startseite / Lehre / Büro / Charakteristik / Infos / Kommissionen / Links / Prüfungen / Schriften            Impressum & Datenschutz