Webseite von PD Dr. Wolfgang Schindler 

Proseminar: Morphologie, Winter 2017/18. Mittwoch 16 – 18 Uhr, S3 RG 209

 

Das PS vermittelt vertieftere Kenntnisse und Fertigkeiten in den Teilbereichen Flexion und Wortbildung.

Dabei lernen wir die morphologischen Bausteine und Prozesse (vor allem die formalen und die semantischen) vertiefter kennen, die beim Aufbau komplexer Wortformen im Deutschen wirksam sind.

Das Ziel des PS besteht darin, die Teilnehmenden in die Lage zu versetzen, selbstständig morphologische Analysen (auch schwierigerer Art) durchführen zu können.

Diejenigen, die den Wunsch eines kleinen Jungen, dass er "Müllwagenhintendraufsteher" werden möchte, oder den Titel eines Kabarettprogramms, der "Die Zuzibilität der Weißwurscht" lautet, verstehen und morphologisch nachvollziehen möchten, sind hier richtig.

Prüfung: Klausur

 

 

1  Aktuelles

 

 

 

2  Allgemeines

            Termine (14): 18.10., 25.10., 08.11., 15.11., 22.11., 29.11., 06.12., 13.12., 20.12.17  //  10.01.18, 17.01., 24.01., 31.01., 07.02.2018 Abschlussklausur

           

 

3  Arbeitsmaterialien

    Das Seminarhandout „Morphologie“ (pdf)         Ich habe vor, das Handout bis Ende September zu überarbeiten (sofern ich dazu komme).

Es kann sein, dass unser PS-Handout dann etwas anders aussieht. Thematisch wird es sich nicht wesentlich unterscheiden, vielleicht wird es straffer und datenhaltiger.

    Lösungsskizzen zu den Übungen im Handout

    Übungsmaterial:

         - Übung F09-3 "Gedopte Wissenschaftler"

         - Sendlinger (= F06-3)


         - Material zur Komposition

         - Lösungsskizzen zur Komposition


         - Material zu Derivation, Konversion und Verwandtem

         - Lösungshinweise zu Derivation und Konversion

 

         - verbale Wortbildung

         - Lösungsskizzen zur verbalen Wortbildung

         - Randtypen (Übung, noch im Aufbau)

    Übungsklausuren:   
         -
Morphologie-Klausur Sommer 2010
         - Lösungsskizze zur Klausur Sommer 2010
         - Übungsklausur WS 10/11 mit Lösungsskizze

         So ungefähr sollte eine morphologische Aufgabenlösung in einer Prüfung (Staatsexamen z. B.) aussehen. Klicken!

 

4  Folgende Internetquellen könnten von Nutzen sein:

-  Ein solides und gut zusammenfassendes "Tutorium" zur Morphologie bietet die TU Berlin: http://fak1-alt.kgw.tu-berlin.de/call/linguistiktutorien/morphologie/index.html

- Das IdS Mannheim bietet Nachschlagemöglichkeiten für grammatische Termini und Wortbausteine (z.B. Affixe) unter http://hypermedia.ids-mannheim.de/grammis/

- Ich verwende zur Darstellung der Zusammensetzung von Wortformen gelegentlich die Leipzig Glossing Rules.

- Zur Wortgrammatik und Wortbildung bietet auch die Webseite http://www.canoo.net/ Informationen

 

_________________________________________________________________________________________

Navigation: Startseite / Lehre / Büro / Charakteristik / Infos / Kommissionen / Links / Prüfungen / Schriften