Webseite von PD Dr. Wolfgang Schindler 

Proseminar: Morphologie, Sommer 2017. Mittwoch 16 – 18 Uhr

 

Die Morphologie untersucht und beschreibt den Aufbau nicht-simplizischer Wortformen wie Fisch-e-n (fisch-PL-DAT). Das morphologische System des Deutschen ist komplex, insofern als es nicht nur konkatenative (Amsel-n), sondern auch nicht-konkatenative Verfahren (z. B. die Mutation in Brüder = bruder.PL) kennt. Zudem sind die Bildungswege im Deutschen nicht immer direkt, weil es etwa nicht *Katze-chen (katze-DIM), sondern Kätzchen heißt.

Zur Sprache kommen neben den Morphemsubklassen v. a. die morphologischen Mittel, Wortstrukturen und deren Darstellung sowie semantische Aspekte. Wir werden uns die Flexion (warum im Plural "Schirm-e", aber "Form-en" und warum "MO.tor", aber "mo.TO.ren"?), vor allem aber die Wortbildung (warum "HOCH.was.ser.bil.der", aber "Un.ter.WAS.ser.bil.der"?) ansehen. Falls am Ende noch Zeit verbleibt, können wir uns dem morphologischen Wandel zuwenden.

 

Prüfung: Klausur

 

1  Aktuelles

- 28.6. Für kommende Woche bitte verbale Wortbildung und Analogie (Kap. 11, 12) vorbereiten!

- 25.6. Bis 28.6. bitte ansehen: Handout einschließlich Kap. 12 Analogie.

- 14.6. Bis 21.6. vorauslesen: Handout Kap. 10.4 bis 10.8 (34-38 oben)

            Beispielblatt Komposition wieder verfügbar (unten)!

. 14.6. Lösungsskizze zu ein paar Beispielen im Handout

- 14.6. Unter Punkt 2 unten: voraussichtlicher Fahrplan bis Semesterende

- 7.6. Wir haben heute einschließlich die Kopulativkomposita (Handout S. 29) und erste Wörter aus den Materialien (untern) besprochen.

          Am 14.6. besprechen wir den Rest Komposition (S. 29 f.) und weitere Beispiele aus den Kompositions-Materialien. Und dann geht es weiter mit der

            Derivation, und der Konversion, bitte die Kap. 10.2. und 10.3. lesen (bis S. 34)!

- 1.6. Bitte im Handout zur nächsten Sitzung vorauslesen: Kap. 9 u. Kap. 10.1 Komposition; bitte auch unten (Link) die Aufgaben Material zur Komposition bearbeiten! In der nächsten Sitzung werden wir dann vor allem diejenigen Bildungen besprechen, die Ihnen schwer fielen!

- 31.5. Lösungsskizzen zu den Aufgaben im Kap. Flexion

- 24.5. Überarbeitetes Handout unten zum Download bereit. Die Änderungen sind gelb markiert (S. 6, 7, 8, 12, 19)! Der Absatz über Suppletion wurde aus dem Kapitel zu den morphologischen Mitteln entfernt!

            Nachreichung: Lösungsskizze zur Aufgabe „diachrone Morphologie“ („Himbeere, Wurf, Geschichte“ etc.)

- 17.5. Bitte vorauslesen: Handout bis Kapitel 9! Kap. 8 Flexion besprechen wir am 31.5. Bitte die Aufgaben in Kap. 8 bearbeiten!

- (11.5.) Bitte vorauslesen im Handout bis einschließlich Kap. 6, S. 17!

               Bitte zur Sitzung vom 17.5. lösen: Aufgabe S. 9 (4.5)!

- (4.5.) Bitte zur Sitzung 10.5. lesen: Handout inkl. 5.3 Affixe (bis S. 12)

- Zur Allomorphie von Haus

- (3.5.) Lösungsskizzen zu den Aufgaben Seite 6 Handout

- 26.4. Bitte zur zweiten Sitzung die beiden Aufgaben auf S. 6 des Handouts lösen bzw. aufschreiben. Wir besprechen das am 3.5.

 

 

2  Allgemeines

            Termine (14): 26.04., 03.05., 10.05., 17.05., 24.05., 31.05.,  07.06.,

            Voraussichtlicher Fahrplan für den Rest des Sommersemesters

            14.06. Komposition & Derivation

            21.06. Derivation & Konversion; restliche WB-Typen

            28.06. Restliche WB-Typen & verbale Wortbildung

            05.07. Verbale WB & Rest des Handouts

            12.07. Rest des Handouts & Übungen

            19.07. Fragen & Übungen

            26.07. Abschlussklausur

 

3  Arbeitsmaterialien

    Das Seminarhandout „Morphologie“ (pdf)       (mit kleinen Überarbeitungen; 24.5.17)

    Lösungsskizzen zu den Übungen im Handout

    Übungsmaterial:

         - Übung F09-3 "Gedopte Wissenschaftler"

         - Sendlinger (= F06-3)


         - Material zur Komposition

         - Lösungsskizzen zur Komposition


         - Material zu Derivation, Konversion und Verwandtem

         - Lösungshinweise zu Derivation und Konversion

 

         - verbale Wortbildung

         - Lösungsskizzen zur verbalen Wortbildung

         - Randtypen (Übung, noch im Aufbau)

    Übungsklausuren:   
         -
Morphologie-Klausur Sommer 2010
         - Lösungsskizze zur Klausur Sommer 2010
         - Übungsklausur WS 10/11 mit Lösungsskizze

         So ungefähr sollte eine morphologische Aufgabenlösung in einer Prüfung (Staatsexamen z. B.) aussehen. Klicken!

 

4  Folgende Internetquellen könnten von Nutzen sein:

-  Ein solides und gut zusammenfassendes "Tutorium" zur Morphologie bietet die TU Berlin: http://fak1-alt.kgw.tu-berlin.de/call/linguistiktutorien/morphologie/index.html

- Das IdS Mannheim bietet Nachschlagemöglichkeiten für grammatische Termini und Wortbausteine (z.B. Affixe) unter http://hypermedia.ids-mannheim.de/grammis/

- Ich verwende zur Darstellung der Zusammensetzung von Wortformen gelegentlich die Leipzig Glossing Rules.

- Zur Wortgrammatik und Wortbildung bietet auch die Webseite http://www.canoo.net/ Informationen

 

_________________________________________________________________________________________

Navigation: Startseite / Lehre / Büro / Charakteristik / Infos / Kommissionen / Links / Prüfungen / Schriften